Sie sind hier: Startseite » Heizen mit Holz und Holzprodukten » Zukunftsorientierte Immobilien

Zukunftssichere Immobilien dank geringer Nebenkosten

- Solar- und Pellettechnologie stoppen Kostenspirale bei
Strom- und Heizkosten

 

(epr) Steigende Strompreise und Heizkostenabrechnungen auf Höchstständen: Wer seine Immobilie zukunftssicher machen möchte, sollte die Nebenkosten für Wärme und Strom im Blick haben. Ein Maximum an Unabhängigkeit bieten Solar- und Pellettechnologie, die das Gebäude größtenteils selbst mit Energie versorgen und damit deutlich weniger Energiekosten anfallen lassen. Während der „Woche der Sonne“ vom 9. bis 18. Mai 2014 konnten sich Verbraucher bundesweit auf zahlreichen Veranstaltungen und unter www.woche-der-sonne.de über Möglichkeiten zur Selbstversorgung informieren. Um Energiekosten zu reduzieren, lohnt sich die Installation einer Solarthermieanlage in Kombination mit einem Pelletofen sowie einer Solarstromanlage. Besitzer von Solar- und Pelletsanlagen können je nach Größe der Anlage und vorhandener Speicherkapazitäten durch Warmwasser- und Stromspeicher 30 bis 60 Prozent des Energiebedarfs über die Sonne abdecken. Neben den Einsparungen für Energiekosten machen staatliche Anreize die Investition attraktiv.

 

Junge reitet auf Holzpellet

 

(Foto: epr/BSW-Solar)